vignetta - Etiketten
Vignetta Geiger GmbH
Talstraße 37 | D-72658 Bempflingen | Tel. +49 (0) 7123 - 36200 | Fax +49 (0) 7123 - 36206 | info@vignetta.de | www.vignetta.de
vignetta - EtikettenVignetta-Banner
Drucken|Sitemap|Impressum|E-Mail.

Rollenetiketten

 

Schreibpapier

EtikettenSchreibpapier ist das wohl am häufigsten eingesetzte Etikettenmaterial. Vom einfachen Schreibpapier über Gestrichene Papiere bis hin zu Hochglanzpapieren, haben wir für die unterschiedlichesten Einsatzgebiete ständig ca. 10 -15 Sorten in unserem Lager. Die Kleber gibt es aus dem Standardprogramm der Papierhersteller oder werden bei speziellen Einsätzen unter Mindestabnahme speziell für den Kunden angefertigt. Wir selbst unterscheiden in unserem Lager unter, festhaftend, ablösbar, blickdicht (Opak), wasserlöslich, lebensmittelechtem oder Textil Kleber, und das sind nur die gängigsten Versionen. Haupteinsatzgebiete sind einfache Adressierungen, als Schmuck oder Beschriftungsetikett. Auch Werbeaufkleber in mehren Farben werden gerne auf Weißes Papier gefertigt, da hier der Mehrfarbdruck erst richtig zur Geltung kommt.

Farbige- oder Radialpapiere
EtikettenFarbige- oder Radialpapiere sind wie der Namen schon sagt, von der Papierfabrik schon beim Kauf eingefärbt. D.h. der Farbton der Papiere ist nicht frei wählbar, und wird unter einem Standardprogramm festgelegt. Es gibt Sie in Rot, Grün, Blau, Gelb und Beige. Die radialen Farben sind neontöne in Rot, Orange, Grün, Gelb und Pink. Die eingefärbten Papiere werden meist als Warnetikett in der Chemiebranche oder als Hinweisetikett (z.B. Rechnung inliegend) eingesetzt. Viele Kunden nutzen die Standardfarben auch zum unterscheiden verschiedener Produktsorten. Preislich sind die farbigen Papiere geringfügig teurer als weißes Papier, jedoch bedeutend billiger als weißes Papier vollflächig einzufärben. Die Radialpapiere werden meist als Warnetikett oder als Blickfang eingesetzt. So werden häufig Paketaufkleber mit " Bitte nicht werfen " oder " Inhalt zerbrechlich " in Radialfarben verwendet. Aber auch Umzugsetiketten wie z.B. " Neue Adresse " oder " Achtung wir ziehen um "…… werden gerne auffällig gedruckt.
Thermopapier
EtikettenThermopapiere erscheinen auf ersten Blick wie normale Schreibpapiere, jedoch sind diese Wärmeempfindlich und färben sich bei Einwirkung von Hitze Schwarz. (Seit letztem Jahr gibt es auch Papierhersteller wo sich das Papier Rot, Blau oder Grün färbt). Das bekannteste Produkt dieser Sparte ist der vielbeworbene Dymo welcher oft im TV angeboten wird. Aber auch die Etiketten der Obstwaagen im Supermarkt oder beim Metzger sind aus Thermopapier. Einfachster Test, kratzen Sie einmal kräftig mit dem Fingernagel über die Oberfläche, und es bleibt ein " Schwarzer " Strich zurück. Unterschiedliche Papierqualitäten äußern sich mit Kratzfestigkeit, Bedruckbarkeit und der möglichen Produktionsgeschwindigkeit bei Ausdruck. Für einen kurzzeitigen Einsatz und günstigen Produktionskosten (vorausgesetzt man hat einen Thermodrucker) der Etiketten, eignet sich dieses Material hervorragend. Von Etiketten Für Namensschilder oder als Beschriftung auf Dauer ist wegen der hohen Kratzempfindlichkeit der Etiketten abzuraten. Persönlich raten wir auch von den farbigen Thermopapieren ab, da z.B. Beim drucken von Barcodes gewährleistet sein sollte, ob der Scanner auch Farben erkennt, wobei Rot definitiv nicht erkannt werden kann. Der preisliche Aspekt ist hier nur zweitrangig.
Kunststofffolien
Kunststofffolien haben den großen Vorteil gegenüber Papier, das sie gegen Feuchtigkeit unempfindlich sind. Hierunter fallen z.B. Polyäthylen-, Polypropylen-, Polyvinylchlorid- (PVC) und Polyesterfolien (auf welche wir später gesondert eingehen). Im den Standardprogrammen der Papierhersteller erhält man bei den Kunststofffolien, meist eine weiße und transparente Version in Matt und Glanz. Diverse Kleber vervielfältigen die Auswahl um ein mehrfaches. Einer unserer Zulieferer bietet den Service 64 Grundfarben in PVC mit ablösbarem oder festhaftendem Kleber, sowie Matt oder Glänzend vorrätig zu haben.
Preislich und von den Eigenschaften unterscheiden sich die Materlien sehr, deshalb ist Kenntnis von Verwendung, Verarbeitung und zwingenden Eigenschaften was das Etikett erfüllen muß, notwendig. Ob einfache Außenwerbung, Shampoo-, Flaschen-, oder Autowerbeetikett, nur in Verbindung mit eventueller Feuchtigkeit machen Folienetiketten Sinn.
Polyesterfolien
EtikettenPolyesterfolien sind außer ihrer Resistenz gegen Wasser noch extrem Hitze und Kälteunempfindlich. Temperaturdifferenzen von -30 bis 150C° sind durchaus möglich. Polyesterfolien sind im Standard als Silber, Gold, Weiß und Transparent erhältlich. Matt und Glänzend erweitern die Auswahl nochmals. Aufgrund ihrer Einsatzgebiete wir hier nur festhaftender Kleber als Lagerware angeboten, wobei man unter Mindestabnahmemengen auch speziell angefertigte Kleber erhalten kann. Polyesterfolien werden häufig als Beschriftung für Maschinen, Inventarschilder oder für Nummerschilder eingesetzt. Überall wo Sich Hitze oder Schmutz bilden kann ist dieses robuste Material wiederzufinden.
Metallisierte Papiere
Etiketten Metallisierte Papiere, sind Papiere mit einer aufkaschierten Metallfolienbahn. Erhältlich als Gold und Silberpapier mit matter oder glänzender Kaschierung. Diese Produkt ist günstig viel günstiger als Polyesterfolie, jedoch nicht auf Dauer wasserfest, und bei weitem auch nicht so Temperaturfreundlich. Haupteinsatzgebiet sind hier Werbezwecke, Adressierungen, oder als Schmucketiketten für Briefe oder Präsente.
Sicherheitsfolien -& Dokumentenfolien
EtikettenSicherheits- oder Dokumentenfolien sind eine unserer Fachgebiete, auf welches wir uns schon vor Jahren stark spezialisiert haben. Unterschiedlichste Anwendungsbereiche und Untergrundmaterialien haben unseren Standard im Laufe der Jahre auf ca. 15 verschiedene Arten von Sicherheitsfolien erweitert. Ob Zerstörung vom Material, Klebstoffauslösung, spalten von Träger und Kleber, Sicherheitsstanzungen, die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos, und für fast jedes Produkt geeignet. Die bei uns am meisten angefragten Produkte aus dieser Sparte betreffen, Garantiesiegel, Cd´s, Inventar, Platinen- und Industrietechnik, Sicherungskästen, Schrauben oder Schlossabdeckungen. Selbst Briefe können gegen unbefugtes öffnen gesichert werden. Hierbei spielt die Bedruckung der Dokumentenfolien auch keine Rolle, mehrfarbig, nummeriert, allgemeine oder firmenspezifische programmierte Barcodes sind problemlos einzubringen. Wir sind uns sicher, fast jedes Produkt gegen einen nicht sichtbaren Eingriff oder gegen eine Kopie zu sichern.